Ganz wichtig für eine qualitätsorientierte kieferorthopädische Behandlung sind neben der umfangreichen Erfahrung des Kieferorthopäden auch gut qualifizierte Mitarbeiterinnen, sowohl bei der Behandlung selbst als auch im Labor.

Unsere kleinen und großen Patienten werden deshalb zusammen mit mir von meinen langjährig erfahrenen Mitarbeiterinnen betreut.

Hierbei achten wir im Sinne der heute immer wichtiger werdenden work-life-balance schon lange darauf dass unsere Mitarbeiterinnen ihre privaten und beruflichen Lebenswege in Einklang bringen können, z.B. durch Teilzeit- und Arbeitszeitflexibilität.

Alle langjährigen Mitarbeiterinnen haben sich als kieferorthopädische Fachassistentinnen (aufbauend auf dem Berufsbild ZFA "Zahnärztliche Fachangestellte") weitergebildet und verfügen über umfangreiche Erfahrung bei der kieferorthopädischen Behandlung.

Unsere Fotografin war von dem Berufsbild ZFA so fasziniert dass sie in den vergangenen Jahren bei uns noch die Ausbildung zur ZFA absolviert und ihre Abschlussprüfung als Jahrgangsbeste bestanden hat. Danach hat sie sich ebenfalls zur kieferorthopädischen Fachassistentin weitergebildet.

Wichtig bei unserer Behandlung sind natürlich auch qualititativ hochwertige "Spangen". Diese werden in unserem praxiseigenen kieferorthopädischen Fachlabor von unserer auf kieferorthopädische Geräte spezialisierten Zahntechnikerin angefertigt. Für Spezialanfertigungen haben wir zudem sehr gute externe Laborpartner.